wird geladen...

Abschied vom Mobbing am Arbeitsplatz

Was wir in der Schule gelernt haben setzt sich im Arbeitsleben fort:

Wir empfinden den Arbeitstag als Prüfung, Tag für Tag.

Kinder und Jungendliche gehen nach der Vorfreude auf die Schule schon nach einigen Tagen zur Schule wie zum Zahnarzt - mit Angst. Wir glauben, dass sich die Ängste von allein verlieren, wenn wir erwachsen sind und im Berufsleben stehen. Untersuchungen der Krankenkassen haben ergeben, dass sich ca. 40% aller Arbeitnehmer in Deutschland vor der Konkurrenz am Arbeitsplatz fürchten und dadurch erkranken. Die Tendenz ist durch den zunehmenden Druck am Arbeitsplatz steigend. Die Folgen dieser Entwicklung haben einen neuen Namen: „Burnout“. Burnout wird von Ärzten ausschließlich im Jobkontext diagnostiziert, dabei sind die Symptome identisch mit denen bei einer Depression.

Neben den “normalen” erlernten Prüfungsängsten, die fast jeder hat, sehen sich ca.1,5 Millionen Angestellte in Deutschland als Opfer von Mobbing-Attacken durch ihre KollegInnen. Dieser Psychoterror wird ausgelöst durch eine Mischung aus dauernder Überforderung, zu hohem Arbeitspensum und psychischem Druck. Dies führt zwangsläufig zu körperlicher und seelischer Erschöpfung. Dabei ist zu beobachten, dass Menschen, die sich selbst als Mobbing-Opfer empfinden, auch Allianzen suchen, um gemeinsam mit anderen zu mobben. Dies sind dann die “beliebten” Jammerzirkel, in denen wir Menschen uns gegenseitig die zum Leben nötige Energie wegnehmen, um dann kollektiv jemanden zu suchen, dem wir gemeinsam die Schuld an unserem Elend in die Schuhe schieben können.

Egal, ob Du Dich als Mobbing-Opfer siehst, oder unbewusst andere Menschen “mobbst”, glücklich und zufrieden wirst Du damit niemals.

Beende diesen Teufelskreis für Dich ganz persönlich, indem Du im Coaching-Prozess lernst, wer Du bist und was Du willst. Du erkennst in der gemeinsamen Arbeit, warum Du bisher einfach nur mitgemacht hast oder Dich gar aktiv beteiligt hast daran, dass andere missachtet werden.

Meine professionelle Unterstützung gibt Dir die Möglichkeit, eine neue persönliche Haltung einzunehmen, um auf Deine KollegInnen im Berufsleben neu einzugehen. Dies überträgt sich auch auf Dein Privatleben, in dem Du auf Menschen ganz neu und anders zuzugehen kannst, als Du es bisher tatest oder konntest.

Mobbing ist Unterdrückung und Körperverletzung!

Bitte beachte in diesem Zusammenhang auch mein Angebot:
Trainieren von Konfliktverhalten

Wenn Du immer das tust, was Du immer getan hast, bekommst Du immer das, was Du immer bekommen hast.